Rubrikensuche

Stichwortsuche

Volltextsuche

Rubrikensuche

Stichwortsuche

Volltextsuche

Rubrikensuche

Stichwortsuche

Volltextsuche

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW)

Was sind die Stärken unserer Wirtschaftsordnung? Welche Faktoren bestimmen unsere Zukunft? Wie können sich Deutschland und auch die Europäische Union wirtschaftlich orientieren, um auch in den nächsten Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts wettbewerbsfähig zu sein? Diese Fragen umreißen den Zusammenhang, in dem das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) sich forschend, publizierend, debattierend und beratend bewegt.

Wissen ist der entscheidende Rohstoff für eine gute Entwicklung unserer Gesellschaft und maßgeblich für wirtschaftliche Dynamik und mehr Wohlstand. Auch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln strebt nach Wissen und Wissensvermittlung – um unsere Volkswirtschaft zukunftsfähig zu machen.

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln ist ein eingetragener Verein. Unsere Mitglieder sind rund 120 Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände in Deutschland sowie Einzelunternehmen. Mitgliedsbeiträge in Höhe von jährlich rund 10 Mio. Euro finanzieren unsere laufende wissenschaftliche und publizistische Arbeit. Darüber hinaus führen wir zahlreiche mit Drittmitteln finanzierte Forschungsarbeiten und Projekte durch. Zu den Projektpartnern zählen vor allem Stiftungen, Verbände und öffentliche Institutionen.

Durch wissenschaftliche Expertise wurden wir zum führenden privaten Wirtschaftsforschungsinstitut in Deutschland. Dies ist für uns Verpflichtung und Ansporn zugleich, hervorragende Leistungen für unsere Mitglieder, Partner und Kunden zu erbringen – und mit substanziellen Beiträgen die erfolgreiche Entwicklung unseres Landes zu fördern.

Die Mitglieder wirken über die Vereinsgremien an der generellen Ausrichtung des Instituts mit ohne auf die Inhalte einzelner Studien oder Positionen Einfluss zu nehmen. Unsere wissenschaftliche Arbeit ist methodisch und empirisch fundiert. Sie ist unabhängig von Einzelinteressen und vertritt die am Gemeinwohl orientierten Interessen der unternehmerischen Wirtschaft in Deutschland.

Der Impuls für unsere wissenschaftliche Forschung ist das Eintreten für freies Unternehmertum, Wettbewerb und offene Märkte. Wir sind Anwalt der sozialen Marktwirtschaft und werben für dieses Erfolgsmodell, das unserem Land zu einem einzigartigen Wohlstand verholfen hat. Wir setzen uns dafür ein, dass dies auch in Zukunft so bleibt.

Unsere Studien, Projekte und Handlungsempfehlungen beantworten Fragen nach den Perspektiven unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Dies macht das IW zu einer viel beachteten Stimme im öffentlichen Diskurs und zu einem gefragten Ansprechpartner: Unsere Ergebnisse und Positionen werden in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien intensiv genutzt und diskutiert.

Leidenschaftliches Engagement, ein hoher intellektueller Anspruch, ein offenes und tolerantes Arbeitsklima, hohe Qualität in der wissenschaftlichen Forschung, Professionalität in der medialen Präsenz – all dies hat dazu beigetragen, dass das IW über die vergangenen Jahrzehnte hinweg zusammen mit der deutschen Wirtschaft dynamisch gewachsen ist. Die Zukunft bietet für die deutsche Volkswirtschaft und das Institut spannende Herausforderungen, die unser ganzes Können erfordern. An zentraler Stelle mitzuhelfen, diese Herausforderungen zu meistern, ist unsere Aufgabe und Mission.