Rubrikensuche

Stichwortsuche

Volltextsuche

Rubrikensuche

Stichwortsuche

Volltextsuche

Rubrikensuche

Stichwortsuche

Volltextsuche

IWF – Internationaler Währungsfonds

Der Internationale Währungsfonds (IWF, englisch IMF) ist eine 1944 gegründete Sonderorganisation der Vereinten Nationen (UN). Ziele des IWF sind die Förderung des Welthandels und der internationalen Zusammenarbeit in der Geld- und Finanzpolitik, um die Stabilität der Weltwirtschaft und des internationalen Währungs- und Finanzsystems sicherzustellen. Im Falle kurzfristiger Zahlungsbilanzdefizite hilft der IWF einzelnen Mitgliedsländern mit Darlehen aus.

 

Themenbereiche:

Arbeitslosigkeit
Auslandsschulden
Bruttoinlandsprodukt
Inflation
Staatsausgaben und Staatsschulden
Wechselkurse
Wirtschaft und Finanzen
Zahlungsbilanz

 

Den direkten Zugang zum Datenangebot des IWF erhalten Sie hier. Zentrale Daten und Statistiken zur Weltwirtschaft liefert der IWF darüber hinaus mit dem Global Financial Stability Report und dem World Economic Outlook.